Counter Surfaces Whitepaper German| Trelleborg Sealing Solutions

Eine Einführung in Gegenlaufflächen

Maximieren Sie jetzt die Lebensdauer Ihrer Hydrauliksysteme!

Für die Definition von Gegenflächen ist ein neuer Ansatz erforderlich, um eine effektive Dichtwirkung in dynamischen Anwendungen zu gewährleisten, bei denen Verchromung durch alternative Beschichtungen ersetzt wird.

Traditionell wurden Kolbenstangen in Hydrauliksystemen verchromt, um Reibeigenschaften und geeignete Oberflächenqualitäten zu erzielen. Gemäß der REACH-Richtlinie ist Chrom (CR6) ein Stoff, der Anlass zu großer Besorgnis gibt und nun bei allen hydraulischen Anwendungen weggelassen werden muss, was zur Einführung alternativer Beschichtungen für die Kolbenstangen des Hydrauliksystems führt. 

Um die Leistung und Lebensdauer von Hydrauliksystemen zu maximieren, sollten diese so gestaltet sein, dass die Tribologie des Systems optimiert wird, die von der Interaktion der Dichtsysteme, der Hydraulikflüssigkeit und der Oberflächenbeschaffenheit der Gegenlaufflächen abhängt.

Die Schmierung innerhalb des Hydrauliksystems wird grundlegend von der Oberflächenbeschaffenheit der Gegenlaufflächen beeinflusst. Ihre Eigenschaften bestimmen die Schmierung innerhalb des Systems und damit die tribologische Umgebung.

Laden Sie hier das Whitepaper "Eine Einführung in das Thema Gegenlaufflächen" herunter

Hinweis: Unsere Whitepaper sind nur für Mitglieder der Website verfügbar.