Trelleborg weiht neue Fertigungslinie für Bremsscheiben in Schweden ein

Trelleborg Kalmar

Trelleborg weiht neue Fertigungslinie für Bremsscheiben in Schweden ein

Mit dem Ausbau seiner Fertigungskapazitäten für Bremsscheiben in Kalmar rüstet sich Trelleborg Sealing Solutions für zukünftige Markt- und Kundenanforderungen.

Stuttgart, 10. Dezember 2019: Trelleborg Sealing Solutions hat im schwedischen Kalmar eine neue Produktionslinie eingeweiht, mit der die werkseigenen Fertigungskapazitäten für Bremsscheiben deutlich vergrößert werden können. Mit drei Stationen für die Klebebeschichtung und einem Bildverarbeitungssystem mit Markierungsrobotern sollen eine größere Flexibilität in der Fertigung, eine verbesserte Qualitätskontrolle und damit ein noch besserer Service für Kunden erreicht werden als bisher.

„Mit der Erhöhung unserer Kapazitäten am Standort Kalmar verfolgen wir unser Ziel, weiter zu wachsen und den steigenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden“, sagt Stefan Lundström, President Damping Solutions bei Trelleborg Sealing Solutions. „Diese Investition ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass wir mit der Weiterentwicklung von Werkstoffen für Bremsscheiben auch zukünftige Kundenanforderungen erfüllen können."

An der Einweihungsfeier am 26. November 2019 im Werk von Trelleborg Sealing Solutions in Kalmar (Schweden) nahmen Mitarbeiter, Lieferanten und Vertreter der Unternehmensleitung von Trelleborg sowie kommunale Vertreter teil. Die Eröffnung der neuen Fertigungsstraße übernahmen Peter Nilsson, President & CEO der Trelleborg Gruppe, Peter Hahn, Business Area President bei Trelleborg Sealing Solutions, Stefan Lundström, President Damping Solutions bei Trelleborg Sealing Solutions, Ulf Johansson, Facility Manager, Johan Persson, Mitglied des Stadtrates von Kalmar, und Giorgio Gabella, Managing Director von Gabella Macchine spa.

Eine Videotour durch das Werk in Kalmar finden Sie hier.