Mobil, kreativ und kommunikativ: Trelleborg schafft den Arbeitsplatz 4.0

showroom


Mobil, kreativ und kommunikativ: Trelleborg schafft den Arbeitsplatz 4.0

Innovative Raumkonzepte und Mobilitätslösungen rücken bei Trelleborg den Mitarbeiter in den Mittelpunkt und helfen, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen.

Stuttgart, 3. Dezember 2019: Trelleborg Sealing Solutions hat mit seinem Innovation Center ein Arbeitsumfeld geschaffen, das dank hoher Funktionalität, Effizienz und modernster Ausstattung die Anforderungen an die Arbeitswelt 4.0 von morgen und übermorgen erfüllt und den Wünschen der Belegschaft nach mobilem und kommunikativem Arbeiten gerecht wird. Gleichzeitig kann der Dichtungsexperte dadurch die Kreativität und Produktivität seiner Mitarbeiter steigern und sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren.

Arbeitsräume und Arbeitsumgebungen in einem Unternehmen beeinflussen das Wohlbefinden und die Stimmung der Mitarbeiter, deren Gesundheit sowie die Jobzufriedenheit. Sie können so maßgeblich zu einem besseren Arbeitsergebnis beitragen. Im Ringen um die besten Fachkräfte, stellt ein attraktiver Arbeitsplatz einen klaren Wettbewerbsvorteil dar. Darüber sind sich viele Unternehmen heute einig und das belegen auch aktuelle Studien, wie die zum „Arbeitsplatz der Zukunft“ vom Umfrageinstitut IDG Research Services aus München.

„Attraktive und moderne Arbeitswelten sind heute wichtiger denn je. Nicht nur um junge und neue Mitarbeiter zu gewinnen, sondern auch, um aktuelle Anforderungen, wie mobiles und kommunikatives Arbeiten oder eine Work-Live-Balance sicherstellen zu können“, sagt Holger Baur, Director of European Marketing & Communications bei Trelleborg Sealing Solutions. „Bei Trelleborg stehen die Mitarbeiter und eine inspirierende Atmosphäre klar im Fokus. Durchdachte Arbeitsumgebungen mit ausgewählten Materialien, ansprechendem Design und ausgefeilte Ergonomie bringen einen deutlichen Gewinn an Motivation, Kommunikation und Produktivität innerhalb des täglichen Arbeitens. Diese Kriterien standen bei uns ganz oben auf der Agenda, als es um die Gestaltung unseres neuen Innovation Centers ging.“

Die Welt der Dichtungstechnik erstrahlt neu

Seit Mitte 2018 steht das Innovation Center von Trelleborg Sealing Solutions in Stuttgart-Vaihingen und öffnet nicht nur seiner Belegschaft, sondern auch Kunden und Besuchern aus der ganzen Welt, das Tor zur Welt der Dichtungstechnik. Offen, einladend und kreativ – auf knapp 14.000 Quadratmetern hat der Dichtungsexperte ein Gebäude mit modernstem Arbeitsumfeld geschaffen, welches die Zentrale des Geschäftsbereichs Dichtungstechnik, seinen Deutschlandsitz und diverse globale sowie zentrale Abteilungen beherbergt.

Beim Raum- und Designkonzept setzt Trelleborg Sealing Solutions auf Transparenz, Durchgängigkeit und hochwertige Materialien. Ein 400 Quadratmeter großer und technisch anspruchsvoller Ausstellungsbereich präsentiert die Unternehmensgeschichte sowie seine innovativen Produkte und Lösungen und macht die Zukunft der Dichtungstechnik erlebbar. Mit dem „Window into the Future” gewährt der Dichtungsexperte über ein interaktives, schaltbares Fenster Einblick ins Innere des Forschungs- und Entwicklungslabors. Das technologische Herzstück des Unternehmens hat mit knapp 3.000 Quadratmetern deutlich an Fläche hinzugewonnen.

Den rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht in acht unterschiedlichen Arbeitsumgebungen, ein flexibler, mobiler und digital ausgestatteter Arbeitsplatz für ihre jeweiligen Aufgaben zur Verfügung. Dazu gehören neben Kreativ- und Rückzugsräumen auch offene Treffpunkte, die Austausch und Teamarbeit fördern. Außer individuell gestalteten Mitarbeiterräumen, wie dem Fitness-, Family- oder Gaming-Room, gibt es zum Beispiel auch eine Food-Station für die Online-Bestellung von Lebensmitteln, welche am gleichen Tag noch angeliefert werden. Besonderes Augenmerk wurde in allen Räumen auf Ergonomie, Klimatisierung, Lärmmanagement und effektive Beleuchtung gelegt. Das Gebäude selbst entspricht den neuesten Umwelt- und Energiestandards.

Belegschaft begleitet den Umbauprozess

Damit die neue Arbeitswelt für alle ein Gewinn wird, wurden die Mitarbeiter von Trelleborg Sealing Solutions im Vorfeld und während des gesamten Entstehens in den Gestaltungsprozess des Gebäudes einbezogen. Umfangreiche Befragungen haben dazu beigetragen, spezifische Maßnahmen zu definieren und Wünsche der Belegschaft nach mobilen und flexiblen Arbeitszeiten oder einer Wohlfühlkultur umzusetzen. Mit der neuen Arbeitsumgebung ist jetzt ein Umfeld für reibungslose Prozesse und kreative Projektarbeiten entstanden. Interne und externe Kommunikationswege lassen sich vereinfachen und beschleunigen. Der Informations- und Ideenaustausch zwischen den Mitarbeitern gelingt deutlich besser als bisher.

Wichtiger Bestandteil der neuen Arbeitsumgebung bei Trelleborg Sealing Solutions ist zudem ein nachhaltiges Mobilitätskonzept, welches der Belegschaft flexible und mobile Angebote für ihren Arbeitsweg bietet. Dazu zählen unter anderem günstige Leasingmöglichkeiten für E-Bikes, Pendlerzuschüsse sowie kostenfreie E-Ladestationen für Autos. Ausreichend überdachte Fahrrad- und Motorradparkplätze, Home-Office- sowie Car-Sharing-Angebote ergänzen das Mobilitätspaket. Mittlerweile verzichten knapp 20 Prozent der Mitarbeiter auf ihr Auto und nutzen Bus, Bahn, Fahrrad oder gehen zu Fuß.

„Mit dem Innovation Center haben wir einen zukunftsfähigen Lebens- und Arbeitsraum geschaffen, der die offene Unternehmenskultur widerspiegelt und den Aufenthalt zu einem außergewöhnlichen Erlebnis macht“, sagt Holger Baur. „Die Kreativität und Produktivität sind seit dem Einzug in das neue Gebäude deutlich gestiegen. Eine Investition, die sich bezahlt gemacht hat und weiterhin bezahlt machen wird. Davon sind wir überzeugt.“

Eine virtuelle Tour mit Experten lädt Kunden und Besucher zu einem Rundgang durch das Innovation Center von Trelleborg Sealing Solutions ein und gibt Einblicke in die Welt der Dichtungstechnik.

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie HIER.