Compamed 2019: Trelleborg hat Innovationen rund um Healthcare & Medical im Blick

Uni Stuttgart


Compamed 2019: Trelleborg hat Innovationen rund um Healthcare & Medical im Blick

Trelleborg präsentiert auf der diesjährigen Compamed seine gebündelte Engineering- und Fertigungsexpertise im Bereich Healthcare & Medical.

Stuttgart, 11. Oktober 2019: Auf der Fachmesse Compamed 2019 stellt der Geschäftsbereich Healthcare & Medical von Trelleborg zukunftsweisende Polymerlösungen für Anwendungen in der Gesundheitsbranche vor. Vom 18. bis 21. November 2019 stehen in Halle 8A am Stand F02 aktuelle Produkte, Fertigungsverfahren, Werkstoffe und Services im Fokus, die in der Medizintechnik, Pharmaindustrie und Biotechnologie zum Einsatz kommen und helfen, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern. Highlights sind medizinische Applikationen auf Silikonbasis, die als Langzeitimplantate oder für die Wundheilung eingesetzt werden.

Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und vertreibt Trelleborg Silikonschläuche, Folien und kundenspezifische Formteile sowie Elastomer- und Polymerdichtungen für biotechnologische und pharmazeutische Geräte und Medizinprodukte. Unter dem Dach des Geschäftsbereichs Healthcare & Medical vereint Trelleborg weltweit sein Know-how rund um Entwicklung, Design, Fertigung und Vertrieb, um so noch gezielter auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen zu können.

Kompetenzen bündeln, Innovationen vorantreiben

„Wir bündeln unsere globale Expertise im Bereich Healthcare & Medical, um unseren Kunden genau die branchenspezifischen Lösungen anzubieten, die sie benötigen“, sagt Linda Muroski, Global President Healthcare & Medical bei Trelleborg Sealing Solutions. „Mit der Gründung des Geschäftsbereichs Healthcare & Medical können wir noch schneller auf Kundenanfragen reagieren, Innovationen vorantreiben und unsere Expertise ausbauen.“

„Als Spezialist für Healthcare & Medical haben wir Veränderungen im regulatorischen Umfeld wie die neue EU-Medizinprodukteverordnung MDR und die überarbeitete ISO 10993 genau im Blick und können unsere Kunden mit unseren Lösungen unterstützen, die strengen Anforderungen zu erfüllen“, sagt Andreas Schmiedel, Technical Manager Healthcare & Medical Europe bei Trelleborg Sealing Solutions. „Ein erklärtes Ziel ist es, durch eine enge Partnerschaft mit unseren Kunden Medizinprodukte noch schneller auf den Markt zu bringen als bisher.“

Silikonschläuche für Langzeitimplantate

Auf der diesjährigen Düsseldorfer Compamed stellt Trelleborg seine medizinischen Silikonschläuche für Langzeitimplantate vor. Aufgrund ihrer Biokompatibilität und mechanischen Robustheit spielen sie eine wichtige Rolle in medizinischen Anwendungen – zum Transport von Medien und Körperflüssigkeiten oder als Isolatoren für Kabel und Sensoren. Die Produkte müssen hohe Anforderungen an Präzision, Kontrolle und Prozessstabilität erfüllen sowie für mehrere Jahre implantierbar sein. Alle langzeit-implantierbaren Silikonprodukte werden in Reinraumumgebung verarbeitet und verpackt.

Trelleborg hat eine Reihe von kundenspezifischen Schläuchen entwickelt. Sie stehen in verschiedenen Größen zur Verfügung und werden gemeinsam mit Kunden auf ihre individuellen Anwendungen abgestimmt. Dazu gehören Mehrlumen-Schläuche sowie flexible, knick-resistente KRT-Schläuche (Kink Resistant Tubing) und Silikonschläuche mit einem Kunststoffkern für minimalinvasive Instrumente, Katheter und Sonden.

Das GeoTrans®-Verfahren von Trelleborg ermöglicht eine deutlich größere Vielfalt der Schlauchgeometrie und unterstützt kundenspezifische Designs. So kann beispielsweise ein Lumen während des Extrusionsprozesses in zwei Lumen (oder zwei in eins) getrennt werden, so dass kein gemoldetes Verbindungsstück zwischen den verschiedenen Segmenten erforderlich ist. Zusätzlich kann das Lumen gestoppt und wieder gestartet oder die Abmessungen des Schlauches geändert werden, was bei Wunddrainagen oft notwendig ist. Die Verringerung der Prozessschritte in der Fertigung spart Zeit und reduziert potenzielle Fehlerquellen, wodurch Kosten gesenkt und Risiken minimiert werden.

Silikonfolien für die Wundheilung

Ein weiteres Messe-Highlight von Trelleborg auf der Compamed sind Folien aus Silikon. So hat Trelleborg in Zusammenarbeit mit Partnern eine mit Arzneimitteln versetzte Silikonfolie entwickelt, die zur Behandlung chronischer Wunden und Verbrennungen eingesetzt werden kann. Die Nachfrage nach solchen flexiblen, atmungsaktiven Wundauflagen steigt: Sie helfen die Narbenbildung zu minimieren, das Infektionsrisiko zu verringern und die Heilung zu beschleunigen.

Je nach medizinischer Anwendung kommen zunehmend hauchdünne, wirkstoffhaltige Gel-Folien aus Silikon zum Einsatz und ersetzen die herkömmliche Brand- und Wundversorgung“, sagt Andreas Schmiedel. „Der Silikonfilm kann mit Antibiotika oder abschwellenden Mitteln kombiniert werden, die epidermal applizierte Medikamente ersetzen können. Diese Silikonfilme tragen dazu bei, die Behandlung der Patienten erheblich zu verbessern.“

Markteinführung beschleunigen

Innerhalb des Geschäftsbereichs Healthcare & Medical arbeitet Trelleborg eng mit seinen Kunden zusammen – von der ersten Designphase über das Prototyping bis hin zur Lieferung und Markteinführung von Medizinprodukten. Hier kombiniert der Polymerspezialist seine Engineering- und Materialexpertise mit einem umfassenden Portfolio an Fertigungsverfahren und kann somit gezielt auf Kundenanforderungen eingehen und die Markteinführung neuer Produkte beschleunigen. Die Produktionswerke von Trelleborg erfüllen die Vorgaben internationaler Normen wie ISO 13485:2016 und stellen sicher, dass Medizinprodukte und Dienstleistungen den geforderten behördlichen Anforderungen entsprechen.

Vom Prototyp bis zur Serienproduktion

Der Geschäftsbereich Healthcare & Medical von Trelleborg ist auf die Herstellung von kundenspezifischen Silikon- und Thermoplastkomponenten spezialisiert, dazu gehören unter anderem Mikroteile, Formteile mit komplexen Geometrien und Mehrkomponententeile. Ein eigener Werkzeugbau entwickelt hochpräzise LSR-Werkzeuge (Liquid Silicone Rubber) in Kombination mit fortschrittlichen Automatisierungstechnologien, um die Produktion vom Prototyp bis zur Großserie zu ermöglichen. Verfügbar sind zudem Value Added Services wie Schlitzen, Bohren und Kleben mit medizinischen Klebstoffen sowie Assemblierungen. Diese Dienstleistungen werden in einer hochautomatisierten, hochmodernen Produktionsumgebung erbracht und auf der Compamed vorgestellt.

Trelleborg ist vom 18. bis 21. November 2019 auf der Compamed am Stand F02 in Halle 8A vor Ort. Die Messe ist Schmelztiegel für High-Tech-Lösungen und Treffpunkt für Produktentwickler und Zulieferer aus der gesamten Medizinbranche.

Weitere Informationen zu dem Bereich Healthcare & Medical von Trelleborg auf der Compamed finden Sie hier: www.tss-compamed.com

Weitere Informationen zu dem Bereich Healthcare & Medical von Trelleborg finden Sie hier: www.tss.trelleborg.com/healthcare

 Weiteres Bildmaterial finden Sie hier.